Wie Veränderung gelingen kann

UnknownVon Berufswegen aber auch angesichts der missionalen Herausforderungen des 21sten Jahrhunderts beschäftige ich mich immer wieder mal mit dem Thema Changemanagement. Neulich bin ich auf ein einmaliges Buch zu diesem Thema gestoßen, das ich hier empfehlen möchte. Bei Präsentationen jedweder Art gibt es bei uns im Unternehmen ein ungeschriebenes Gesetz: Alle Präsentationen müssen Kind- und Vorstandsgerecht sein. D. h., es muss so einfach sein, dass es ein Kind versteht (dann, nehmen wir an, verstehen es auch die Vorstandsmitglieder). Albern? Nein, vielleicht nur auf den ersten Blick! Ich glaube Jesus wusste auch um dieses Prinzip. Deshalb spricht er immer sehr bildhaft und erklärt schwierige Zusammenhänge immer im Praxisbezug. Einer der führenden Köpfe zum Thema Changemanagement ist John Kotter, Professor an der Harvard Business School und Autor von elf Büchern über zentrale Management-Themen. Sein Buch »Leading Change« (1996) war ein Bestseller. Hier erläutert er die 8 Schritte eines erfolgreichen Changeprozesses:

1. Wecken Sie ein Gefühl der Dringlichkeit! Tragen Sie dazu bei, dass andere die Notwendigkeit der Veränderung und die Wichtigkeit sofortigen Handelns erkennen.

2. Stellen Sie ein Leitungsteam zusammen. Sorgen Sie dafür, dass ein kompetentes Team durch die Umwälzungen führt – ein Team mit Führungsqualitäten, Glaubwürdigkeit, analytischen und kommunikativen Fähigkeiten, Durchsetzungskraft und anhaltendem Engagement.

3. Entwickeln Sie eine Zielvorstellung und eine Strategie für die Veränderung. Klären Sie, inwiefern sich die Zukunft von der Vergangenheit unterscheiden wird, und wie Sie diese Zukunft zur Wirklichkeit machen können.

4. Werben Sie um Verständnis und Akzeptanz. Sorgen Sie dafür, dass möglichst viele andere die Zielvorstellung und die Strategie verstehen und akzeptieren.

5. Sichern Sie anderen Handlungsfreiräume. Beseitigen Sie so viele Hindernisse wie möglich, damit jene freie Hand haben, die die Vision verwirklichen wollen.

6. Sorgen Sie für kurzfristige Erfolge. Erzielen Sie so schnell wie möglich einige sichtbare, eindeutige Erfolge.

7. Lassen Sie nicht nach. Drängen Sie nach den ersten Erfolgen noch eiliger und energischer voran. Setzen Sie beharrlich eine Veränderung nach der anderen um, bis die Zielvorstellung verwirklicht worden ist.

8. Entwickeln Sie eine neue Kultur. Halten Sie an den neuen Verhaltensweisen fest und sichern Sie deren Erfolg, bis sie genug gefestigt sind, um alte Traditionen abzulösen. Nun zum Buch selbst.

Auf einem Eisberg in der Antarktis lebt eine Pinguinkolonie. Da entdeckt eines Tages der aufgeweckte Pinguin Fred, dass sein Volk in großer Gefahr schwebt. Der Eisberg schmilzt. Und Fred ahnt: Niemand wird die schlimme Botschaft hören wollen. Die Hauptfiguren dieser Geschichte – Fred, Alice, Louis, Buddy, der Professor und NoNo – haben viel mit Menschen gemein, die wir kennen … auch mit uns selbst. Es geht um Widerstand gegen Veränderungen und entschlossenes Handeln, um Verwirrung und Einsicht, um scheinbar unermessliche Hindernisse und deren Überwindung. Es ist eine Geschichte, die in abgewandelter Form den Alltag eines jeden von uns bestimmen kann, und die Pinguine zeigen uns, wie man den sehr realen Herausforderungen erfolgreich begegnet.

Und es ist alles wirklich sehr „Kind- und Vorstandsgerecht“. Lesen, lernen, umsetzen…

Advertisements

2 Antworten zu “Wie Veränderung gelingen kann

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s