Gedanken aus der Unterwelt. 02

Ich lasse heute wieder Ihre Tiefste Verdorbenheit Mr. Screwtape reden. Zu meiner Quelle habe ich schon gestern etwas gesagt…

Hier gibt der Onkel Screwtape seinem Neffen eine Mentoringsession zum Thema Gebet in Beziehungen (in diesem Fall Sohn-Mutter-Bezeihung, es lässt sich aber grundsätzilich auf alle anderen 1 zu 1 übertragen!).

Es ist zweifellos unmöglich, ihn davon abzuhalten, für seine Mutter zu beten. Aber wir wissen Mittel und Wege, diese Gebete unschädlich zu machen. Sorge dafür, dass seine Gebete stets voll „geistlichen“ Gehaltes sind, dass er sich sehr mit dem Zustand ihrer Seele, aber nie mit ihren rheumatischen Schmerzen befaßt. Daraus ergeben sich zwei Vorteile. Erstens wird seine Aufmerksamkeit durch das festgehalten, was er als ihre Sünden ansieht. Wenn Du nur ein wenig nachhilfst, wird er darunter alle Handlungen oder Äußerungen seiner Mutter verstehen, die ihm auf die Nerven gehen oder unbequem sind. So kannst Du ihn sogar bis in sein Gebet hinein noch empfindlicher für die Wunden machen, die der Tag gebracht hat. Dieses Vorgehen ist keineswegs schwierig, Du wirst es sehr unterhaltsam finden. Da, zweitens, seine Beurteilung ihrer Seele nicht nur sehr grob, sondern oft auch ganz irrig ist, wird er in gewissem Sinne für ein nur in seiner eigenen Einbildung lebendes Wesen beten. Deine Aufgabe wird es nun sein, diese eingebildete Gestalt der wirklichen Erscheinung, der scharfzüngigen alten Dame am Frühstückstisch, täglich weniger entsprechen zu lassen. Mit der Zeit kannst Du die Kluft so sehr vertiefen, dass weder von den Gedanken noch von den Gefühlen, die ihn beherrschen, wenn er für seine eingebildete Mutter betet, etwas übertragen wird auf sein Benehmen der wirklichen Mutter gegenüber. Ich hatte verschiedene eigene Patienten so vollständig in der Hand, dass sie unmittelbar nach leidenschaftlichem Gebet für das „Seelenheil“ der Frau oder des Sohnes die gleiche Frau oder denselben Sohn schlagen oder beschimpfen konnten, ohne die geringsten Gewissensbisse zu empfinden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s