Papa, woher kommen Namen?

Die Unterhaltung heute vor dem zu Bett gehen:

Kathleen (6): Papa, wie hießen Adam und Eva mit Namen?
Ich: Wahrscheinlich hießen die einfach Adam und Eva von Gott…
Kathleen: Warum?
Ich: Weil die Menschen früher keine Nachnamen hatten, sondern nach ihren Vätern benannt wurden. Ich erkläre dann auch solche Namen, wie sie heute noch in skandinavischen Ländern üblich sind: Johannson (Johann´s Sohn), Gerhandson, Janzen…, etc.

Dann erkläre ich den Kids, dass in Deutschland viele Nachnamen von den Berufen abstammen, die die Leute ausgeübt haben… Der Name Schmidt kommt z. B. vom Schmied. Dann frage ich die Kinder (um herauszufinden, ob sie das kapiert haben): Welchen Beruf hatte wohl der Vorfahre von Gerhadt Müller?

Marvin (9): Fußballspieler – kam es, wie aus der Pistole geschossen!

Wir alle verfallen in heftigen Lachkrampf 🙂 (Marvin ist unser einziger Fußballfanatiker in der Familie!)

Ich habe Tränen gelacht……….

Advertisements

3 Antworten zu “Papa, woher kommen Namen?

  1. Wahrscheinlich waren Gerhargs Müller Vorfahren, Müller von beruf. (sehr Wahrscheinlich 😉 …. und ich war „Sohn“ von Beruf :-))

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s