Mehr als oberflächlich! Wie wir Menschen durch Veränderungsprozesse führen. 06

Wir als mosaikchurch beginnen dieses Jahr mit einer Kampagne unter dem Arbeitstitel: „Mehr als oberflächlich! Den Glauben tiefer verwurzeln.“ Ich beginne heute mit einer neuen Post-Serie zum Thema: „Wie wir Menschen durch Veränderungsprozesse führen.“ Wie schon auf unserer Homepage gesagt, geht es im Kern der Kampagne um tiefgehende emotionale und spirituelle Wachstumsprozesse. Veränderung „passiert nicht einfach“, Veränderung muss bewusst gewollt und angegangen werden. Außerdem brauchen wir für Veränderung viel Mut, immer wieder der Wahrheit in´s Auge zu schauen und Durchhaltevermögen, da die „eingeübten Verhaltensweisen“, die uns in die gegenwärtige Misere gebracht haben, sehr tief sitzen und meistens schon zu unserer „zweiten Natur“ geworden sind. Ich will hier in den folgenden Tagen & Wochen zunächst 8 Schritte aufzeigen, wie wir uns selber und andere Menschen durch Veränderung führen können.

SCHRITT 1: Wecke ein Gefühl der Dringlichkeit!
SCHRITT 2: Werde Teil einer heilenden Gemeinschaft
SCHRITT 3: Entwickle eine Zielvorstellung und eine Strategie für Veränderung
SCHRITT 4: Bekomme mehr Verständnis und Akzeptanz
SCHRITT 5: Übe neue Denk- und Verhaltensweisen ein

SCHRITT 6: Sorge für kurzfristige Erfolge!

„Herr, gib mir Geduld, aber SOFORT!“ – das ist das Gebet vieler Menschen, besonders wenn sie unter Druck geraten. In einer Warteschleife stecken bleiben, in der Schlange stehen, schier endlos auf einen Bus oder den Termin beim Arzt warten, … – zu den Übungen meldet sich kaum ein Freiwilliger. Lange Strecken, überragende Ziele, große Visionen sind nicht nur herausfordernd und beflügelnd, sie können, wenn wir es falsch angehen, auch sehr ermüdend und deprimierend sein. Daher sollte unser Weg zur Veränderung mit Meilensteinen markiert werden, wo wir immer wieder und in relativ kurzen Abständen feiern können.

Gott selber schuf die Welt in 6 Tagen und dann feierte er Seine Schöpfung 1nen Tag lang. Ist es nicht wirklich ein Geschenk, dieser Rhythmus von Arbeit und Ausruhen (creation & recreation)? Einmal innehalten, all das betrachten, was man schon geschafft hat, es genießen, tief Luft holen und sich dann auch daran erfreuen. Wir leben heute in einer Kultur von Leistungs- und Erfolgsdruck, die uns eines Tages umbringen wird. SCHNELLER, GRÖSSER, ERFOLGREICHER  – das sind die großen Götter der Neuzeit vor denen wir uns ehrfurchtsvoll verneigen. Hier einige Tipps, wie du deine Erfolge feiern kannst:

  1. Sei dankbar! Mache es dir zur Disziplin, jeden Tag bewusst zu leben und auch bewusst nach Gründen für Dankbarkeit zu suchen. Dankbarkeit und Undankbarkeit ist eine Entscheidung, die wir ständig treffen und die uns allerdings in ganz unterschiedliche Richtungen führt. Während Dankbarkeit dich auf deinem Weg beflügeln, beleben und stärken wird, wird Undankbarkeit genau das Gegenteil bewirken.
  2. Relaxe! Jesus sagt, dass der Sabbath um des Menschen willen geschaffen worden ist. Die religiösen Führer jener Tage haben daraus ein Gesetz gemacht, dessen penible Reglementierung allein schon sehr, sehr ermüdend war… Nimm dir jede Woche 24 Stunden FREI-Zeit: ohne putzen, ohne Verpflichtungen, ohne Mail-Check, ohne Smartphone… – und genieße das Leben, deine Freunde, Familie, Gott, die Schöpfung, das Essen und was auch immer dich deiner alltäglichen Routine entreißt. Entschleunige dein Leben!
  3. Feiere! Sowohl das AT als auch das NT  ist voller Feiern und Feste, die die Christen zu einem großen Teil entweder verlernt oder vernachlässigt haben. Wir brauchen eine neue Theologie und Praxis des Feierns. Jesus selbst hat sehr viel gefeiert – nicht umsonst wurde er von seinen Gegnern gerade auch deshalb kritisiert und wild beschimpft. In seinen Gleichnissen kommen sehr oft ausgelassene Party-Szenen vor. Und es scheint so, dass überall dort, wo Gottes Reich in dieser Welt erfahrbar durchbricht, gefeiert wird. Feiere mit deinen Freunden, deiner Familie, deinen Weggefährten der Veränderung und beziehe vor allem darin auch Punkt 1 und 2 mit ein: Dankbarkeit & Relaxen.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s